Last minute Sommer in Ligurien

Last minute Sommer in Ligurien

Möchten Sie Portofino, die Cinque Terre, Camogli oder San Remo besuchen? Möchten Sie das ligurische Meer und die Schönheit der Berge Liguriens, die steil über dem Meer aufragen, kennen lernen? Dank der Informationen und der Dienstleistungen, die in den Kanälen von Tourismus in Ligurien vorgestellt werden können Sie Ihre Ferien oder Ihren Aufenthalt auf das beste planen.

Überprüfen Sie das ganze Angebot der Gastlichkeit im Kanal Aufenthalt: Hotels, Camping, Bed and Breakfast und andere Übernachtungsmöglichkeiten in jeder Preislage und für jeden Geschmack.
Im Kanal reisen finden Sie alles, was man vor der Abreise und während des Aufenthaltes wissen sollte.
Im Kanal entdecken finden Sie Notizen über die meistbesuchten Orte, die Gegenden, die am meisten bekannt sind und von den Touristen besucht werden, über die Wege, denen man entlang der Küste oder im Hinterland folgen kann, über die Ortschaften in Ligurien und über alle Events, die Tag für Tag vorgestellt werden: Ausstellungen, Veranstaltungen, Messen, Meeting und vieles mehr. Über die Registrierung am Portal können Sie Informationen und Dienstleistung entsprechend Ihrem Geschmack und Ihren Anforderungen persönlich gestalten und die letzten Nachrichten erhalten, um immer über die Neuigkeiten und die wichtigsten touristischen, kulturellen und kommerziellen Veranstaltungen informiert zu sein.

San Bartolomeo al Mare
Provinz von IMPERIA

Der Ort entstand aus den beiden alten Ortsteilen Rovere und S. Bartolomeo. In Rovere wurden bei Ausgrabungen alte Keramikfunde gemacht, die den römischen Ursprung des Ortes und bereits lange zuvor bestehende Ansiedlungen bestätigten.
Die Bougainville-Hecken, die Geranien und Orangen an den Alleen, der Duft der Kräuter sind der erste Eindruck von dieser kleinen Stadt am westlichen Ufer des Flusses Steria. Sehr bekannt ist die Wallfahrtskirche Madonna della Rovere mit dem Internationalen Musikwettbewerb Rovere d'Oro, der den schattigen Kirchplatz mit seinen Eichen jeden Sommer aufs neue belebt. In der Kirche befindet sich ein Kruzifix aus dem 15. Jahrhundert und ein ovales Fresko von Tommaso Carrega. Abgerundet wird die schöne Fassade im neoklassizistischen Stil durch das Eingangsportal aus Schiefer.
Der Glockenturm mit seinem Giebeldach zeigt an, daß wir das Zentrum der Altstadt von San Bartolomeo erreicht haben. Die Pfarrkirche aus dem späten Mittelalter wurde im 17. Jahrhundert erweitert und dann durch das Erdbeben im Jahre 1887 schwer beschädigt, aber originalgetreu wieder rekonstruiert. Im Innern der Kirche befindet sich ein Polyptychon mit der Darstellung des San Bartolomeo und der Heiligen, das vom Sohn und Vater De Rossi geschaffen wurde. Sehr beeindruckend ist auch die kleine, von Palmen umgebene Kirche Sant'Anna aus dem 17. Jahrhundert im Ortsteil Poiolo auf einem Platz (ital. Poggiolo, daher auch der Name des Ortes) zwischen Rovere und San Bartolomeo. Weiter bergauf kommt man nach Pairola, ein vom Ertrag aus dem Olivenbau und der Korallenfischerei erbauter Ort. Ponte dei Richieri ist eine alte Ortschaft mit vielen Ölmühlen, hier kann man zuschauen, wie und mit welcher Technik das Olivenöl gewonnen wird. In Borgata Freschi befindet sich eine Landkirche, die San Rocco geweiht ist. Nach einer Erzählung kam der Heilige hier vorbei, legte eine Rast ein und hinterließ den Abdruck seines Körpers auf einem Felsen.
Im Sommer können die Feriengäste an die Strandbäder spazieren oder auch in das Schwimmbad, es können viele Wassersportarten ausgeübt werden, man kann Ausritte zu Pferd unternehmen, Tennis spielen und Bogenschießen ausüben. Neben den einfachen Gerichten der bäuerlichen Küche gibt es in den feinen Restaurants an der Strandpromenade frischen Fisch und Krustentiere, abgerundet durch ein gutes Glas Vermentino DOC.